Der Verbraucherschutzverband für Alternative Kraftstoffe und Antriebe

Offener Brief! Nachrichtlich: Kraftfahrt-Bundesamt, Fördestr. 16, D-24944 Flensburg.

Zerstörung von Reduktoren (Verdampfer) der Marke Landirenzo IG1, verbaut in Kraftfahrzeuge mit dem Nachrüstsystem Omegas.

Sehr geehrte Damen und Herren.

Wie Sie aus beiliegenden Fotos (ANLAGE) erkennen können, wurde beim Zerlegen dieser zwei Verdampfer das besagte Schadensbild festgestellt. Diese beiden Verdampfer waren in einem Mercedes-Benz 211K, EURO 4 mit 285 kw und der Verdampfer- Typgenehmigung E13 67R-010025 verbaut.

Weiterlesen

Sicherheit von Gastanks und Tank- Behältern bei Fahrzeug-Vollbränden!

Tech.-Information 01/01/2016 – Nach doch einigen schweren Gastank-Explosionen in den letzten zwei Jahren und deren Berichterstattungen unter anderem auch in den Medien möchte der BFG nun die Möglichkeit ergreifen, diese Berichterstattungen auch durch Fakten zu untermauern.

Gerade Rettungsdienste wie Feuerwehren, Polizei und Sanitäter wie auch Ersthelfer an Unfallorten müssen sich mehr „Wissen“ über Gefahren aneignen können.

Wir, der BFG, möchten Ihnen dabei helfen Gefahren zu erkennen um Schutzmaßnahmen ergreifen zu können. Aus gemachten Fehlern sollten wir lernen sie abzustellen, auch wenn es ein paar Euro vielleicht pro Produkt etwas mehr kosten sollte. Die Gesundheit eines jeden Menschen ist nicht mit Geld zu bezahlen.

Weiterlesen

Presseerklärung 01/08/2015

Presseerklärung 01/08/2015

Bad Camberg 30.07.2015

Der BFG hat am 25.09.2014 das Bundesumweltministerium in Bonn angeschrieben und wollte diesbezüglich Auskünfte über Unregelmäßigkeiten beim Bezug von LPG nach DIN EN 589 erfragen. Leider hat das Ministerium bis heute keine schriftliche Stellungnahme gegenüber dem BFG abgegeben. Da die Vorwürfe des BFG bis heute nicht abgestellt wurden, sind wir nun in unseren Beratungen zu dem Ergebnis kommen, dieses Schreiben nun der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Nachfolgend die Veröffentlichung eines Anschreibens an das Bundesumweltministerium in Bonn vom 25.09.2014.

  • Bundesministerium für Umwelt,
  • Naturschutz und Reaktorsicherheit
  • Referat IG I 6
  • Robert-Schuman-Platz 3
  • D-53048 Bonn
  • Bad Camberg 25.09.2014

Handel mit „Flüssiggas“ und Flüssiggas-Kraftstoff in Deutschland und den damit verbundenen Auffälligkeiten in Bezug auf die Lieferqualität der Produkte und der Einordnung in die jeweiligen Energiesteuer-Klassen sowie Qualitätsmängel bei der Lieferung von Flüssiggas nach der 10. BImSchV.

Weiterlesen

BFG-Downloads

Facebook

Archive