Der Verbraucherschutzverband für Alternative Kraftstoffe und Antriebe

Presse Info. Nr. 2 / 03/2010

Bad Camberg 29.03.2010

Warnung an Verbraucher zum Thema Autogas-Nachrüstanlagen.

Der Bundesverband Freie Gastankstellen e.V. warnt eindringlich vor dem Kauf und Einbau von LPG/CNG- Autogasnachrüstanlagen sowie dem Kauf von Neu-und Gebrauchtfahrtzeugen mit nachgerüsteten Autogasanlagen.

Gründe:
  1. Nichteinhaltung gesetzlicher Vorschriften in Anlehnung an die UN ECE-R 115 /ECE –R 83/85/49/ und der ECE-R 67-01/02 (Typgenehmigungen) und im Zusammenhang mit der Wiedererteilung der Allgemeinen Betriebserlaubnis nach § 21 und § 19/2 StVZO.
  2. Nichteinhaltung von technischen Vorgaben durch die Gasanlagenhersteller für ihre Produkte in Verbindung mit der Abnahme durch „Technische Dienste „ zur Wiedererlangung der Betriebserlaubnis.
  3. Nichteinhaltung der Gas-Gemisch-Erkennung laut ECE-R 83 Anhang 12 Abs. 1 und der damit verbundenen Nichteinhaltung der vorgeschriebenen Emissionswerte bei Euro 3 und 4.
  4. Manipulierte Gassteuergeräte und die damit verbundene Zuführung von zwei Kraftstoffen gleichzeitig in den Verbrennungsraum (Benzin /LPG) sowie der Manipulation der OBD-Überwachung auf der Benzinseite unter Gasbetrieb.
  5. Eklatante Verstöße gegen Verbraucherschutzbestimmungen und das Wettbewerbsrecht in Deutschland und der EU durch Gasanlagenhersteller/Großhändler/Importeure im Zusammenhang mit dem Verkauf von „Nachrüstanlagen“.
  6. Das In- Verkehr- bringen von Nachrüstgasanlagen mit gefälschten Abgasgutachten und Typgenehmigungs-Papieren in tausenden von Fällen ohne dass der Gesetzgeber dies erkennen kann/konnte und damit verbunden das Fahren ohne gültige Betriebserlaubnis.

Weiterlesen

Emissionen, Kraftstoffe

Emissionen, Kraftstoffe – Deutschland und seine Länder im Jahr 2009 gegenüber dem Jahr 2008

 

Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Jahr 2009 gegenüber dem Jahr 2008
nach Bundesländern und Kraftstoffarten in Prozent
Land Benzin Diesel Flüssiggas Erdgas Elektro Hybrid Zum Vergleich:
Insgesamt
Baden-Württemberg +49,3 -12,0 -23,4 -5,4 X +45,8 +21,9
Bayern +52,0 -16,1 -21,7 -17,0 X +42,1 +17,9
Berlin +40,6 -13,7 -11,6 +23,8 X +9,1 +20,2
Brandenburg +84,5 -6,3 -29,4 -32,1 +68,8 +53,1
Bremen +36,9 -19,6 X X X +11,6
Hamburg +7,3 -27,4 0 -18,0 +13,8 -10,0
Hessen +47,3 -16,0 -22,3 -20,8 X +36,7 +16,2
Mecklenburg-Vorpommern +72,8 +3,1 -25,1 +14,5 X +48,8
Niedersachsen +44,5 -14,7 -26,3 -29,9 X +15,1 +16,4
Nordrhein-Westfalen +58,5 -13,8 -15,3 -17,1 X +16,1 +26,7
Rheinland-Pfalz +78,6 -6,1 -14,0 +3,9 X +33,3 +43,3
Saarland +79,0 -6,4 X X X X +42,5
Sachsen +71,8 -9,2 -38,7 +10,3 X +34,2 +44,3
Sachsen-Anhalt +71,5 -9,1 -13,9 -14,1 +72,0 +45,1
Schleswig-Holstein +62,9 -10,3 -33,8 +3,7 X +11,2 +31,5
Thüringen +66,0 -9,9 -36,6 +10,6 X +49,3 +40,4
Sonstige X +107,5 X +91,8
Insgesamt +53,8 -14,2 -21,8 -15,4 X +29,5 +23,2

„Mit freundlicher Genehmigung des KBA“

Weiterlesen

Gasanlagen – Nachweisblatt für Gasanlagen

nach DIN EN 12979 und der Nachfolgeregelung ECE-R 67.01.
Dieses Gasanlagen – Nachweisblatt ist zu verwenden für Gasanlagen folgender Regelungen, welche immer noch verbaut werden können.
Gasanlagen nach der Druckbehälterverordnung, bzw. Gasanlagen mit einer Ausnahmegenehmigung durch eine Prüforganisation.
Erklärung zur Benutzung des Nachweisblattes:
Zum 11. Dezember 2000 wurde die ECE-R 67.01 Regelung – Verwendung der LPG- Gasnachrüstanlagen gesetzlich verpflichtend in Deutschland übernommen, damit wurde die DIN EN 12979 für den Gasanlageneinbau außer Kraft gesetzt. Die Fahrzeugzulassung mit einer LPG-Gasnachrüstanlage erfolgte in Deutschland damals nach nationalem Recht, nach Vorgaben der Vd TÜV und der Druckbehälterverordnung, in Verbindung mit § 21/19.2, damals auch noch mit § 19.3 der StVZO und einem Einzelgutachten.

Gasanlagennachweisblatt.pdf

Weiterlesen…

BFG-Downloads

Facebook

Archive