nach DIN EN 12979 und der Nachfolgeregelung ECE-R 67.01.

Dieses Gasanlagen – Nachweisblatt ist zu verwenden für Gasanlagen folgender Regelungen, welche immer noch verbaut werden können.
Gasanlagen nach der Druckbehälterverordnung, bzw. Gasanlagen mit einer Ausnahmegenehmigung durch eine Prüforganisation.

Erklärung zur Benutzung des Nachweisblattes:
Zum 11. Dezember 2000 wurde die ECE-R 67.01 Regelung – Verwendung der LPG- Gasnachrüstanlagen gesetzlich verpflichtend in Deutschland übernommen, damit wurde die DIN EN 12979 für den Gasanlageneinbau außer Kraft gesetzt. Die Fahrzeugzulassung mit einer LPG-Gasnachrüstanlage erfolgte in Deutschland damals nach nationalem Recht, nach Vorgaben der Vd TÜV und der Druckbehälterverordnung, in Verbindung mit § 21/19.2, damals auch noch mit § 19.3 der StVZO und einem Einzelgutachten.

Gasanlagennachweisblatt.pdf

Die Druckbehälterverordnung ist zum 01.01.2003 in Deutschland nach nationalem Recht außer Kraft gesetzt worden.
Seit diesem Datum unterliegen die Gastanks der ECE-R 67.01 Regelung
Da die Druckbehälterverordnung zum 01.01.2003 außer Kraft gesetzt wurde, konnte auch die damalige gültige Vd TÜV 750 zur nationalen Zulassung der LPG-Gasanlagen nicht mehr korrekt angewendet werden.
Zum 30.Oktober ist in Deutschland die UN ECE-R 115 Regelung übernommen worden und in Kraft getreten. Das bedeutet seit dem 30.Oktober 2003 dürfen nur noch Gasanlagen nach der UN ECE-R 115 Regelung verbaut werden, inklusiv der Gastanks.